Hilfe für Traumatisierte, die ankommt

Das TraumaHilfeZentrum Nürnberg hat ein Selbsthilfebuch für traumatisierte Menschen in verschiedenen Sprachen herausgebracht

(Quelle: Mit freundlicher Genehmigung des THZ)

„Kopfschmerzen“, „Keine Konzentration“, „Ich habe schlecht geschlafen“… wer mit Menschen arbeitet, die aus welchem Grund auch immer ihre Heimat von jetzt auf gleich verlassen mussten, hört diese Aussagen bestimmt sehr oft. Auf den ersten Blick sind es alltägliche Probleme, die jeden mal ereilen. Und so denken auch viele Geflüchtete. Ihr Trauma nehmen sie oft nicht wahr oder wollen es (verständlicherweise) nicht wahrhaben.

Das TraumaHilfeZentrum Nürnberg hat ein Selbsthilfebuch für traumatisierte Menschen herausgegeben, was in zehn Sprachen übersetzt zum kostenlosen Download auf der Website zur Verfügung steht.

Außerdem gibt es ein Handbuch für Fachkräfte in der Geflüchtetenarbeit.

Zwei wertvolle Hilfen, um die Folgen des meist menschgemachten Traumas zu erkennen und zu bearbeiten.

Die Links können gerne geteilt werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s